Alt-Text

Krampfadernbehandlung mittels Laser oder Radiowelle

EVLT (Endovenöse Lasertherapie) und Radiowelle (VNUS)

Was ist EVLT oder VNUS closure?

 

EVLT ist eine Laserbehandlung für Krampfadern (Varizen) mit der Bezeichnung "Endovenöse Lasertherapie". VNUS closure fast ist eine Technik mit Radiowellen um Krampfadern zu verschließen. Mit diesen Techniken können die oberflächlichen Stammvenen behandelt werden. Der Trend zu immer besseren, minimal-invasiven Techniken in der Krampfaderbehandlung gab den Anstoß zur Entwicklung dieser endovenösen Therapien. Nur bei uns führen zertifizierte Endovaskularspezialisten diese Behandlung in der Region durch.

Vorteile der endovenösen Behandlung

  • ambulanter Eingriff
  • Keine Schnitte - nur winzige Einstiche
  • Minimal-Invasiver Eingriff, es bleiben nur kleine Narben zurück
  • Deutlich geringere Nebenwirkungen (Blutung, Hämatome, ggf. auch Schmerz) als bei herkömmlichen Operationsverfahren

Wie funktioniert die endovenöse Behandlungsmethode mit dem Laser oder Radiowelle?

Dem Patienten wird in liegender Position an der Unterschenkelinnenseite die defekte Hauptstammvene (Vena saphena) mit einer dünnen Kanüle punktiert.

Anschließend wird eine 0,6 mm dünne Laserfaser oder der etwas dickere Radiowellenkatheter bis zur defekten Stelle (Venenmündungsklappe) eingebracht und unter Ultraschallkontrolle exakt platziert. Daraufhin wird mit vielen kurzen Impulsen aus dem Laser oder einzelnen Erwärmungen durch die Radiowelle, die Hauptstammvene verschlossen. Das Blut fließt über intakte, unbehandelte Venen durch das tiefe, nicht sichtbare Venensystem ab.

Bei dem Eingriff wird immer eine örtliche Betäubung des Hauptvenenstamms durchgeführt, auch wenn eine zusätzliche Vollnarkose gewünscht wird und ist für den Patienten weitgehend schmerzfrei.

Etliche Krankenkassen übernehmen mittlerweile die höheren Kosten des Eingriffes.

 Film mit Erklärung zur endovenösen Radiowellen OP

Ambulante Fachpraxis 
für Gefäßerkrankungen


Bahnhofstraße 24 
93047 Regensburg

Tel.: 09 41/5 85 47-0 
Fax: 09 41/5 85 47 47

Fachpraxen