Alt-Text

Die Integrierte Versorgung der DAK

 

Die integrierte Versorgung gefäßkranker Patienten 

 

 Eine Kooperation der DAK Bayern, des Kreiskrankenhaus Wörth und des Gefäßzentrums Regensburg zur Optimierung der Patientenversorgung nach §§140 a bis d SGB V. 

Vermittelt und organisiert durch die REBECA Health care GmbH 

 

Was bedeutet die Integrierte Versorgung für Sie als Patient? 

  • Chefarztbehandlung für alle DAK Versicherten 
  • Bevorzugte Terminvergabe ambulant & stationär 
  • Umfangsreiches Informationsmaterial zu Ihrer Erkrankung und Behandlung 
  • Behandlung nach modernsten Qualitätsstandards 
  • Zugang zu allen modernen OP Techniken 
  • Unterbringung in Zweibettzimmern im Krankenhaus Wörth und in der privaten CRC Klinik 
  • Stationäre Versorgung auch bei kleineren Eingriffen möglich 
  • Kostenloser Shuttleservice 
  • Keine unnötigen Doppeluntersuchungen 
  • Lückenlose Information Ihres Hausarztes 
  • Durchgehende Behandlungskette von der Diagnose bis zur Rehabilitation ohne Wechsel des behandelnden Arztes 
  • Nachsorgeprogramm zur Sicherstellung des langfristigen Behandlungserfolges.

Im einzelnen bedeutet dies

  • Ausschließliche Behandlung durch einen der Chefärzte des Gefäßzentrums – Regensburg. Dies gilt vom ersten ambulanten Kontakt bis zur Entlassung aus der ambulanten Nachsorge. Auch und gerade bei einem eventuell notwendigen stationären Aufenthalt bleibt unseren Patienten derselbe behandelnde Arzt seines Vertrauens erhalten und zwar Tag und Nacht.

  • Wir wollen, dass Sie schnell wieder gesund werden! Sie erhalten als DAK Versicherter bevorzugte Termine in der Sprechstunde und zu ambulanten und stationären Operationen.

  • Wir machen Sie zum Spezialisten in eigener Sache! Denn nur gut und umfangreich aufgeklärte Patienten können ihren Heilungsprozess auch aktiv unterstützen. Hierzu halten wir für Sie umfangreiches Informationsmaterial bereit und nehmen uns besonders viel Zeit für Ihre Aufklärung.

  • Die konservative und operative Therapie orientiert sich an den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und an aktuellen Forschungsergebnissen. Unsere Behandlungsergebnisse werden fortlaufend durch ein externes Institut überprüft.

  • Wir stellen Ihnen alle modernen und qualitätsgesicherten Behandlungsmethoden einschließlich hochwertigster Materialien zur Verfügung.

  • Bei stationären Behandlungen ist die Unterbringung in komfortablen Zweibettzimmern mit eigenem Bad für Sie selbstverständlich.

  • Als DAK Versicherter haben Sie die Wahl! Auch bei kleineren Eingriffen, die in der Regelversorgung nicht mehr unter stationären Bedingungen durchgeführt werden können, ermöglichen wir Ihnen auf Wunsch eine für Sie kostenlose Unterbringung in unserer Privatklinik zur postoperativen Überwachung. Hiervon profitieren vor allem unsere älteren Patienten und Patienten mit weiter Anreise.

  • Unser kostenlose Shuttleservice bringt Sie, wenn nötig, ins Krankenhaus und sorgt auch für eine sichere Heimreise.

  • Alle vom Hausarzt erhobenen Untersuchungsbefunde werden bei der Therapieplanung einbezogen. So können wir überflüssige und nicht selten belastende Doppeluntersuchungen vermeiden.

  • Wir wollen, dass Ihr Hausarzt zu jeder Zeit gut über den Behandlungsverlauf informiert ist. So erhält er eine schriftliche Benachrichtigung nach jedem Arzt - Patienten Kontakt. Nach Operationen wird unseren Patienten schon am Entlassungstag der fertige Abschlussbericht mit allen wichtigen Informationen einschließlich der Bilddokumentation ausgehändigt.

  • Durch die lückenlose Vernetzung aller Bereiche (Krankenhaus / Praxis / ambulantes OP-Zentrum) können wir jederzeit auf die vollständige Krankengeschichte unserer Patienten zugreifen und diese in kürzester Zeit allen behandelnden Ärzten zur Verfügung stellen. Dies kann wichtig sein, sollte einmal eine Behandlung durch andere Fachdisziplinen erforderlich werden.

  • Um unsere Behandlungsergebnisse noch zu optimieren, erhalten unsere Patienten die Möglichkeit, an einer Gefäßsportgruppe teilzunehmen, die durch besonders qualifiziertes Personal geleitet wird.

  • Da es sich bei Gefäßerkrankungen um chronische Leiden handelt, werden Sie in unser Nachsorgeprogramm mit regelmäßigen Kontrolluntersuchungen aufgenommen. Auf diese Weise können sich anbahnende Verschlechterungen der Grunderkrankung rechtzeitig erkannt und Komplikationen vermieden werden. 

Wenn eine stationäre Behandlung erforderlich wird.

 

Zur stationären Versorgung unserer Patienten konnten wir das Kreiskrankenhaus Wörth als Partner gewinnen.

 

Hier erwartet unsere Patienten ein mit modernster Technik ausgestattetes Krankenhaus, das sich trotz stetiger Erweiterung seinen familiären und persönlichen Charakter erhalten konnte. Die nach neuesten Erkenntnissen eingerichteten Fachabteilungen wie Anästhesie, Kardiologie, Diabetologie und Pulmonologie unterstützen uns bei unserer Arbeit.

 

Die Anreise ins Krankenhaus und natürlich auch die Rückfahrt haben wir für unsere Patienten mit eigenem Fahrdienst organisiert. Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos.

 

Ambulante Fachpraxis 
für Gefäßerkrankungen


Bahnhofstraße 24 
93047 Regensburg

Tel.: 09 41/5 85 47-0 
Fax: 09 41/5 85 47 47

Fachpraxen